Lektüre zur Befriedigung des Wissenshungers

Die hier vorgestellten Bücher, habe ich für mich selbst gebraucht gekauft. Da ich sie jedoch vorstelle und anpreise beinhaltet der Artikel Werbung.

 

Heute habe ich zwei Bücher für Dich. Besonders wenn es Dir in der Schule so wie mir erging, dürfte ich Dein Interesse wecken. Ich muss zugeben, dass ich nie mit großer Begeisterung zur Schule gegangen bin. Es gab zwar Fächer die mein Engagement hervorriefen. In der Regel konnten mich die Inhalte aber nie besonders mitreißen und ich empfand die meiste Zeit damals als total sinnlos, fragte mich oft, wozu in aller Welt ich das Erlernte später brauchen würde.

Heute bin ich bemüht meine Allgemeinbildung immer weiter voranzutreiben. Oft merke ich, dass ich vor allem in manchen Bereichen (z.B. Geschichte) viel zu wenig weiß. Als ich jünger war, konnte ich mit solchen Themen einfach nichts anfangen. Das bereue ich heute in manchen Situationen ein sehr. Deshalb suche ich immer wieder nach neuem Material um meinen Wissensdurst zu befriedigen.

Gestern kamen deshalb mal wieder zwei Bücher bei mir ins Haus. Ich kann für beide eine Empfehlung aussprechen und stelle sie Dir nun vor. Allerdings sind es zwei Bücher aus ganz unterschiedlichen Bereichen. Aber sieh selbst.

Als erstes zeige ich Dir:

Das Buch ist im Goldmann-Verlag erschienen und kostet neu 14€. Ich habe es allerdings gebraucht gekauft. Erschienen ist es bereits am 1. Februar 2002.

IMG_20180804_162625.jpg
„Bildung“- Dietrich Schwanitz

Klappentext: Unser Wissen ist im Umbruch, unser Bildungssystem in der Krise, der Ruf nach einem Kanon wird immer lauter. Dieses Handbuch bietet eine systematische Orientierung hinsichtlich der Kernbestände unserer Kultur. Im ersten Teil „Wissen“ präsentiert Dietrich Schwanitz „alles, was man wissen muss“, um das „Bürgerrecht“ im Land der Bildung zu erwerben: die Geschichte Europas als große Erzählung, die Formensprache und die großen Werke der Literatur, die Geschichte von Kunst und Musik, die großen Philosophen und die wissenschaftlichen  Theorien, Ideologien und Meinungsmärkte. Im zweiten Teil „Können“ geleitet Schwanitz den Leser unter anderem  durch das „Haus der Sprache“, die Welt des Buches und der Schrift und bietet inspirierende Länderkunde.

Dabei sichtet der Autor das kulturelle Wissen unter der Fragestellung: Was trägt es zu unserer Selbsterkenntnis bei? Wie kam es,  dass die moderne Gesellschaft, der Staat, die Wissenschaft, die Demokratie und die Verwaltung in Europa und nicht anderswo entstanden.? Wieso ist es wichtig, Figuren wie DO Quijote, Hamlet, Faust, Robinson, Dr. Jekyll und Mr. Hyde zu seinen guten Bekannten zu zählen? Was hat Martin Heidegger gesagt, was wir nicht schon wussten? Wo war das Unbewusste vor Sigmund Freud? Mit einer Zeittafel, informativen Kürzestfassungen von „Büchern, die die Welt verändert haben“, Tipps zum Weiterlesen und einem ausführlichen Namensregister.

 

Eigene Meinung:

Das Buch ist so geschrieben, das auch „Dummies“, wie ich alles verstehen und die Zusammenhänge begreifen. Es stehen alle wichtigen Fakten in Bezug auf Geschichte, Politik und Kultur drin. Der Inhalt ist auch nicht so trocken dargestellt, wie damals in meinen Schulbüchern, sondern eher im Geschichtenstil aufgearbeitet. Das macht das Lesen für mich sehr viel einfacher. Ich schweife gedanklich nicht dauernd ab, sondern bleibe am Ball. Der Schreibstil ist frisch und locker mit einer Portion Humor. Es wird auch vieles sehr kritisch beleuchtet und lädt so zur Weiterrecherche ein. Das Buch kann man querlesen, wenn bestimmte Abschnitte zunächst mehr das Interesse wecken. Es muss nicht von vorne nach hinten gelesen werden und kann später immer wieder zu Recherchezwecken hervorgeholt werden.

Interessant sind auch die vielen Bücher, die hinten zum Weiterlesen empfohlen werden. Da werde ich mich noch reinwühlen, wenn ich mit diesem Buch fertig bin. Das Buch hat mit seinen 697 Seiten natürlich trotzdem noch Lücken, die Kritiker anprangern. Aber die kann man ja dann mit anderem Lesestoff auffüllen. Für mich ist „Bildung- alles was man Wissen muss“, jedenfalls erstmal ein kompaktes und leicht verständliches Paket an Allgemeinwissen. Empfehlenswert für Dich, wenn Du Allgemeinwissen auffrischen, vertiefen willst. Es gibt das Werk auch als Hörbuch, wenn Du keine Lust hast alles den dicken Wälzer zu lesen.

 

Das zweite Buch

IMG_20180804_170004.jpg

habe ich ebenfalls gebraucht gekauft. Es hat 299 Seiten, ist 2004  im DuMont Verlag erschienen und die Verfasserin heißt Anne Iburg. Neu kostet es 18 €.

Gekauft habe ich es mir, weil ich sehr gerne mit Gewürzen hantiere und experimentiere. In der Lektüre findet man alles über jegliche (oder fast alle) Gewürze von A – Z. Für jedes Gewürz gibt es die jeweilige Unterteilung in: allgemeine Erklärung – was ist es, wo kommt es her, wozu zählt es, wie erkennt man es.

2 Verwendungsmöglichkeiten in der Küche und in der Medizin

3. Rezeptidee und allgemeine Küchtipps zu dem jeweiligen Kraut. Wo man die Gewürze bekommt und wie sie zu lagern sind, lernst Du hier auch.

Auch geschichtliches lernen wir in dem Büchlein. Wusstest Du z. B. dass der Bärlauch seinen Namen den alten Germanen verdankt?

Ein interessantes Buch, das ich bestimmt noch öfter zur Hand nehmen werde. Einige Gewürze kannte ich bis dato noch gar nicht. So hat es für mich wiederum einen Lerneffekt. Für Dich lohnt es sich, wenn Du ein Faible für Herstellung von Hausmitteln hast, Interesse an Kräuterkunde in Dir trägst und Dir vielleicht ein bisschen geschichtliches/ mythologisches Wissen in Sachen Kräuterkunde aneignen möchtest.

So, das sind meine beiden Buchtipps für heute. Mal etwas anderes, zugegebenermaßen. Aber vielleicht findest Du das ja genauso interessant, wie ich. Wenn Du noch mehr Bücher mit Bildungseffekt kennenlernen möchtest, kannst Du mir ja gerne mal Bescheid sagen.

Bis dahin viel Spaß beim Lesen und Lernen!

Susi

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.